Die neueste Ladetechnologie: Wireless Charging von Bosch

bosch-wireless-charging-akkuschrauber-beim-laden

Bisher war es üblich, dass Sie bei Akkugeräten einen Akku hatten, den Sie einfach getauscht haben, wenn er leer war. Um reibungslos arbeiten zu können, waren also mindestens zwei oder mehrere Akkus nötig. Jetzt hat der Elektrowerkzeughersteller Bosch ein neues, völlig revolutionäres Ladesystem – eine Weltneuheit – auf den Markt gebracht. Jetzt reicht ein Akku, der dann aufgeladen wird, wenn Sie das Gerät gerade nicht nutzen. Der Clou: Sie brauchen den Akku nicht mehr entnehmen, er bleibt permanent im Werkzeug. Damit erhält die ohnehin schon professionelle Baureihe der Elektrowerkzeuge eine geniale Bereicherung. Handwerker werden sich über diese Arbeitserleichterung freuen.

Akku wechseln war gestern

Hier sind gleich mehrere Ladestationen im Einsatz
Hier sind gleich mehrere Ladestationen im Einsatz

Sie kennen das bestimmt. Sie arbeiten mit einem Akkuschrauber und merken, wie die Akkuladung langsam zu Ende geht. Kein Problem, schließlich haben Sie noch einen zweiten Akku in Reserve.

Während Sie mit dem zweiten Akku arbeiten, wird der erste Akku geladen. Was aber ist, wenn Sie den ganzen Tag mit dem Akkuschrauber arbeiten? Da reichen zwei Akkus nicht aus, sie brauchen mehrere, und möglicherweise sogar mehr als eine Ladestation. Das ist relativ aufwendig, umständlich und kostet Sie wertvolle Zeit.

Was Bosch jetzt auf den Markt gebracht hat, macht damit einfach Schluss, denn jetzt haben Sie nur noch einen Akku, der ständig im Akkuschrauber oder einem anderen Elektrowerkzeug mit Akku eingebaut ist. Zusätzlich benötigen Sie noch eine Ladestation, eine sogenannte Induktiv-Ladestation, das ist alles.

Das Arbeiten mit dieser neuen Akkutechnologie funktioniert dann so: Wann immer Sie eine Pause machen und bisher das Elektrowerkzeug einfach auf den Boden gelegt haben, stellen Sie es jetzt einfach auf die Induktiv-Ladestation. Und nun passiert folgendes: Sowohl in der Induktivladestation als auch im Akku sind Induktionsspulen. Es entsteht ein magnetisches Feld, und in der Induktionsspule im Akku fließt jetzt ein Ladestrom. Mit anderen Worten: Sobald das Elektrowerkzeug auf der Induktiv-Ladestation steht, wird der Akku geladen.  Mit anderen Worten: der Akku wird permanent nachgeladen.

Das heißt: Sie brauchen keinen Zweit-Akku und Sie sparen Zeit, Platz und Gewicht.

Die Care Charging Technologie schont den Akku

Die Stichsäge wird bei Nichtgebrauch einfach auf die Ladestation gelegt
Die Stichsäge wird bei Nichtgebrauch einfach auf die Ladestation gelegt

Üblicherweise sollen Akkus komplett aufgeladen und komplett entladen werden. Wenn Sie nur kurz gebraucht werden, dann wieder aufgeladen und so weiter leidet die Akkukapazität und sie wird zunehmend kleiner. Bei diesen neuen Akkus ist das anders: Die Care Charging Technologie sorgt dafür, dass kurze Ladevorgänge den Akku nicht belasten, indem sie den Ladezustand des Akkus prüft und den optimalen Lademodus wählt. Ist der Ladebedarf gering, wird der Akku auch nur mit geringem Strom sehr schonend aufgeladen. Wenn sogar noch mehr als 85 Prozent Restkapazität vorhanden sind, bleibt das Ladegerät sogar im Standby-Modus zur Schonung des Akkus.

Und weil die Lithium-Ionen-Akkus keinen Memory-Effekt aufweisen, wirkt sich dies positiv auf die Lebensdauer aus.

Wenn Sie jetzt meinen, dass die Lebensdauer kürzer ist als bei einem herkömmlichen Akku, dann haben Sie sich getäuscht. Denn durch die schonende Ladung wird der Akku geschont und hält genauso lang wie die derzeitigen Akkus.

Wo liegt der besondere Vorteil der neuen Technologie

Der Hersteller Bosch hat darauf geachtet, dass die neue Technologie mit den bisherigen 18 V Akkugeräten zu 100 % kompatibel ist. Damit können Sie Ihre bisherigen Akkugeräte von Bosch mit der neuen Technologie ganz einfach erweitern. Mit anderen Worten: Sie brauchen einen neuen Akku und eine Induktiv-Ladestation und schon können Sie Ihre bisherigen Elektrowerkzeuge mit der neuen, revolutionären Technologie nutzen.

Außerdem können Sie länger ohne Unterbrechung arbeiten, weil Ihr Akku bei jedem Abstellen auf der Ladestation kontinuierlich aufgeladen wird. Sie müssen den Akku also nie mehr tauschen, er bleibt permanent im Ihrem Elektrowerkzeug.

Und wenn Sie mal aus Versehen einen anderen Akku auf die Induktiv-Ladestation legen, passiert nichts, weil die Ladestation erkennt, ob es sich um den richtigen oder einen falschen Akku handelt. Auch wenn Sie versehentlich ein Metall auf die Ladestation legen passiert gar nichts.

Der universelle Montagerahmen am Ladegerät ist ebenfalls eine clevere Konstruktion. Sie können ihn ganz einfach und ergonomisch an ganz unterschiedlichen Positionen anbringen, sodass Ihr Elektrowerkzeug immer griffbereit ist.

Die Ladestation selbst ist sehr robust und völlig unempfindlich gegen Wasser, Staub und Schmutz, weil es keine einzige Kontaktstelle gibt. Somit haben Sie ein sehr sicheres Werkzeug im Vergleich zum bisherigen Ladegerät, welches aufgrund der Kontaktstellen empfindlich war bei Schmutz, Wasser oder Staub.

Die neuen Akkus sind ebenfalls mit der Bosch CoolPack Technologie ausgestattet. Dabei ist ein spezielles rotes Hitze-Induktionselement im Gehäuse integriert. Über dieses Material wird die entstehende Wärme beim Aufladen des Akkus direkt nach außen abgeführt. So wird ein mögliches Überhitzen der Zellen auf jeden Fall verhindert und die Lebensdauer der Zellen wird um bis zu 100 % verlängert im Gegensatz zu Zellen ohne dieses CoolPack.

Fazit: Die neue Wireless Charging Technologie ist eine tolle Entwicklung aus dem Hause Bosch. Die Handwerker wird es freuen, weil es ihnen die Arbeit mit Elektrowerkzeugen und Akku enorm erleichtert.

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren: Bosch „Wireless Charging Holster“ – Akku-Werkzeuge während der Fahrt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.