Einhell Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li – Testbericht von Arnold

Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li Kit Test 2

Ich freue mich, die Einhell Akkuheckenschere GE-CH 1846 Li Kit testen zu dürfen.

Die Heckenschere wurde gut verpackt in einem doppelwelligen 111×31,5×19,5 cm großen Versandkarton angeliefert. Wiederum war der Verpackungskarton reichlich mit Luftpolsterfolie ausstaffiert. Dieser Verkaufskarton erhielt eine der Heckenschere angelehnte Passform, d.h. diese ist leicht stufenförmig und im Bereich des Schwertes auf 6 cm abgeflacht. So können die Heckenscheren vom Hersteller für den Transport und zur Aufbewahrung im Handel platzsparend aufbewahrt werden.

So durchdacht diese Verpackungen auch sind, der Akku war in der Verpackung zwischen dem vorderen Heckenscherengriff platziert und bedingt durch den vermutlich ruppigen Transport hatte dieser an der mir zugesandten Heckenschere den Handschutzschild zu Bruch gebracht. So konnte ich auch zeitnah den Service in Anspruch nehmen und war überrascht wie schnell der Ersatzschild zugesandt wurde. Dieser ist auch für Laien durch zwei kleine Schräubchen leicht austauschbar.

Zurück zum Verpackungskarton – dieser ist reichlich beschriftet. Wer zB. auf einer der Kartonseiten in den 12 aufgelisteten Sprachen den Verpackungsinhalt „AKKU-HECKENSCHERE“ in seiner Muttersprache nicht findet, hat nochmal die Möglichkeit diese Bezeichnung im Bereich des Schwertes erneut zu suchen und unter 30 Sprachen zu entdecken.

Die „Einhell EXPERT Plus“ GE-CH 1846 Li Kit wird auf der Verpackung bestens in Szene gesetzt. Es werden die Eigenschaften per beschriftete Bilddarstellungen „Leichtgewicht-einfache Handhabung“, „Ergonomische Griffe- komfortables Arbeiten“ etc. in englischer Sprache erläutert. Ebenso erhält man dank Pictogramme Auskunft über die…

  • Schnitthubgeschwindigkeit: 2200 min,
  • Schwertlänge: 46cm,
  • Zahnabstand: 15mm,
  • max. Schnittstärke: 11mm,
  • 18Volt, 1,5 Ampereleistung,
  • ca. 30 min Ladezeit und
  • einer Laufzeit von 60 min.
Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li Kit Test 3
Beiliegender 1,5Ah Akku

Auf der Verpackung dieses Akkuwerkzeugs erkennt man, wie bei großen Herstellern üblich, auch die auf andere Akkugeräte dieses Herstellers übergreifende Nutzbarkeit der 18V Akkus. Gleichzeitig wird man davon informiert, dass (zur Zeit) mind. 12 andere 18V Einhell Geräte mit insgesamt drei Akkugrößen (1,5Ah, 3,0 und 5,0 Ah) nutzbar sind. In diesem Fall liegt der Heckenschere der 1,5Ah Akku bei.

Die Verpackung läßt sich köcherartig öffnen. Zum Lieferumfang gehört die Heckenschere, ein Schnellladegerät, ein 1,5Ah 18VAkku (extra verpackt), die Originalbetriebsanleitung sowie die Sicherheitshinweise in neun Sprachen, ebenso eine Auflistung der Vertretungen unterschiedlichster Länder.

Etliche Akku Heckenscheren habe ich schon seit Jahrzehnten für meine Buchsformschnitte genutzt. Anfänglich hatte ich ein Modell mit schwerem Umhängeakku mit Kabelverbindung. Diese kleine Akkuheckenschere hatte eine bewegende und eine feste Klinge. Inzwischen haben sich die Akkuheckenscheren sowie Buschtrimmer technologisch verbessert. Die Akkus sind richtig handlich und leistungsstark geworden.

Der „Einhell EXPERT Plus“ GE-CH 1846 Li liegt ein 18V/1,5Ah Akku mit 27W/h bei. Die Leistung dieses Akku reicht je nach Anwendung bis zu einer Arbeitsstunde Hecken schneiden und das bei einer Akkuladezeit von etwa 30 bis 40 Minuten. In den meisten Fällen reicht ein Akku für den Heckenschnitt. In meinem Fall bräuchte ich einen zweiten Akku, um diese abwechselnd zu laden und zu nutzen.

Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li Kit Test 4
Enthaltenes Schwert

Das Schwert der Akku Heckenschere ist mit 460mm auch für ältere, großgewachsene Hecken gut geeignet. Die Klingen sind im Neuzustand richtig scharf geschliffen und wie bei allen von mir bekannten aktuellen Modellen sind diese gegenläufig. Dadurch „verdoppelt“ sich die Schnittgeschwindigkeit der Scheren. Bei diesen Heckenscheren wird die Rotationsbewegungen des Motors stark untersetzt und somit kann auch das Drehmoment gesteigert werden. Dies wiederum kommt der Akkulaufzeit zugute.

Die Heckenschere liegt gut in den Händen und ist während der Nutzung recht gut ausbalanciert, so dass man ermüdungsfrei damit arbeiten kann. Mit ca. 2318 g inkl. Akku (ohne Köcher) ist dieses Werkzeug noch recht handlich. Das Gewicht ist meiner Beobachtung nach, der einzige Parameter der nicht auf der Verpackung angegeben wurde. Dies ist neben der Ergonomie und der zeitlicher Akkuleistung eine der wichtigsten Merkmale für einen Käufer. In der Bedienungsanleitung wird das Gewicht der Heckenschere, wie auch bei anderen Werkzeugen (auch anderer Hersteller) mit 2 kg ohne das Akkugewicht angegeben. Da könnte man sich fragen, wer ein Akkugerät ohne Akku nutzen kann? Insofern erscheint mir eine solche Gewichtsangabe nicht plausibel.

Zum Einschalten der Akku Heckenschere sind, wie bei anderen Heckenscheren auch, beide Hände notwendig. Auch wenn nur der hintere Griff mit einer Hartgummi ähnlicher Applikation ausgestattet wurde, vermisst man dank der geringen Vibrationen keinen Softgrip.

Meine ersten Heckenschnitte mit der Einhell Akku-Heckenschere konnte ich effizient vollenden. Die Schnitte funktionierten dank dem Diamantschliff der Messer sehr präzise und sauber und zwar ohne einzelne dünne Triebe vor dem Schwert daherzuschieben – wie ich es teilweise von anderen Heckenscheren kenne. Dank der Ergonomie und des geringen Gewichts dieses Geräts verspürte ich keine Ermüdungserscheinungen während des Heckenschnitts.

Die Lagerung der Akku-Heckenschere kann in dem zur Aufhängung gedachten Köcher oder auch an dem gelochten Stoßschutz des Schwertes erfolgen.

Fazit


Obwohl ich bis dato drei Akku-Buschtrimmer neben meiner kabelgebundenen Heckenschere genutzt habe und dem entsprechend Erfahrung mit unterschiedlichen Systemen sammeln konnte, gibt es aktuell keine nennenswerten Verbesserungswünsche meinerseits. Einzig ein Akku mit höherer Leistung oder besser noch ein zweiter Akku wäre sinnvoll der Heckenschere beizupacken. Natürlich kann man sich Ersatzakkus nachbestellen, aber meistens kauft man sich ein solches Gerät bei Bedarf und dann fehlt eben kurzfristig dieser zweite Akku.

Und wenn man sich an die empfohlenen Schnittstärken hält, kann man dank des Metallgetriebes recht lange seine Freude an dem Gerät haben.

PS.: Dieses Einhell Werkzeug ist mein zweites dieser Marke. Mein erstes ist ein kleiner knickbarer Akkuschrauber. Und da ich auf die Qualität dieser Marke gespannt war, nutzte ich die Möglichkeit dieses Tests, welcher sich bis dato recht positiv erwies.

One thought on “Einhell Akku-Heckenschere GE-CH 1846 Li – Testbericht von Arnold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.