Der Sommer kommt zurück!
Und für die nächsten schönen Tage gibt es spontan ein paar Grilltipps.

Blog_Grillparty-150x150 Tipps für's Grillen

 

 

 

 

Blog_Grillparty-150x150 Tipps für's Grillen Damit die schönen Tage auch mit einer schönen Grillparty genossen werden können, haben wir uns spontan für ein paar Grilltipps entschieden.

Wir hoffen Euch gefällt’s und Ihr postet Eure Tipps & Tricks und Rezepte für pure Geschmackserlebnisse hier im Blog.

Natürlich beginnt alles mit dem „Anheizen“. Hier gibt es verschiedene Varianten, wie zum Beispiel mit einem Flüssiganzünder, den man am Besten eine viertel Stunde einziehen lässt, Anzündwürfen, die man unter einem Berg von Kohle platziert oder aber mit einem handelsüblichen „Anzündkamin“.

Bevor es dann richtig losgeht ist es empfehlenswert, den Rost mit Öl zu bestreichen, um ein Anbrennen des Grillguts zu vermeiden. Hierfür eignet sich Rapsöl am Besten, da man es unbesorgt erhitzen kann.

Die richtige Kerntemperatur soll dann für den optimalen Genuss sorgen. Dabei sind verschiedene Temperaturabstufungen zu beachten:

  • Rindfilet zwischen 40 – 60 °C
    je nach Art (blutig bis well done)
  • Schweinefilet zwischen 60 – 70 °C
  • Geflügel bei ca. 85 °C und
  • Fisch zwischen 70 – 80 °C

(Die Hitze kann durch das Auseinander- oder Zusammenschieben der Kohle beeinflusst werden!)
Für die volle Geschmacksentwicklung sollte das Fleisch nach dem Grillen noch zwischen 2 und 5 Minuten auf dem Teller ruhen, damit der Fleischsaft nicht beim ersten Anschneiden herausläuft.

Für alle, die gerne mit Holzspießen arbeiten: Vorher die Spieße ins Wasser legen, so können sie später auf dem Grill nicht verkohlen.

Damit das Grillerlebnis beim nächsten Mal genauso viel Spaß bereitet, empfiehlt sich eine gründliche Reinigung.
Am Besten schaufelt man nach dem Grillen die Asche und übriggebliebene Kohle in einen Metalleimer und reinigt den Grillrost mit einer Stahlbürste unter warmen Wasser. Bei starker Verschmutzung kann man den Rost auch über Nacht ins feuchte Gras legen.

Habt Ihr auch Tipps & Tricks für Euer Grillerlebnis? Dann immer her damit!

 

5 Kommentare
  1. Melanie Wehrhahn via Facebook sagte:

    Ich steh ja total auf Shrimps. Also erstmal schön die Shrimps waschen, aufen Spieß stecken und dann mit einer leckeren Marinade einölen. Wahllweise Olivenöl und zerdrückte Knoblauchzehen! Kurz und scharf anbraten! Dann sind die außen schön knusprig und innen butterzart ;-)

    Antworten
  2. svh24.de GmbH via Facebook sagte:

    Wir diskutieren auch unsere besten Rezepte. Steak Jamaica mit einer Marinade aus 1/4 Rum, 1/4 Sojasauce, 1/16 Ananassaft, Zitrone, Knoblauch, Senf und je nach Geschmack Ingwer und Pfeffer dazugeben.

    Antworten
  3. Dennis sagte:

    Hallosen!

    Ich empfehle hier an dieser Stelle einmal die „maurischen Spieße“.
    Einfach Hähnchenbrust-Filet auf Spießen verteilen und in einer Marinade aus:
    – Olivenöl
    – geschnittener Chili-Schoten
    – Knoblauch
    – gemahlener Pfefferkörner
    – Salz
    – einem Schuss Limettensaft
    – und etwas brauen Zucker
    einlegen!
    Danach auf den Grill legen oder scharf in der Pfanne anbraten.

    Dazu einen eiskalten Cocktail (Mojito oder Caipirinha) oder ein kühles Bier servieren und die Gäste tanzen Rumba vor Freude!

    Antworten
  4. Ricc sagte:

    Ich bin nicht unbedingt der „Allesgriller“. Es geht nichts über eine ordentliche Fleischscheibe. Dazu habe ich aber ein Tipp:

    Beim Grillen kommt ein großer Topf mit einem Schwapp Bier auf die Warmhaltefläche oder an den Rand. Das Fleisch wird nun nicht zu lange gegrillt und kommt danach in den Topf. Da kann es noch (bis alles fertig gegrillt ist) etwas im Dampf garen. Dadurch wird es gut durch ohne trocken zu werden. Und ganz praktisch finde ich, dass dann alle zusammen heißes essen können.

    Antworten
  5. Tobi sagte:

    Ich finde auch die Fleischscheibe am besten :-). Ein sehr gutes Rezept (geht im Winter auch beim Raclette) Champignons mit Schafskäse oder auch Gorgonzola füllen und dann mit Speck umwickeln – fantastisch!!
    Mal eine Frage: Hat jemand von euch Erfahrung mit Grills von https://www.muenkel.eu/ gemacht? Ich finde die ja schon ganz schick, aber irgendwie auch ein bißchen teuer. Kennt die jemand und hat da Erfahrungen?

    Grüße
    Tobi

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.