Produkttest: Makita Akku-Exzenterschleifer DBO180Z

Mit 18V-Ersatzakku 3,0 Ah und Ladegerät, Staubsack und Schleifpapier

Willkommen bei unserem neusten Produkttest: Makita Akku-Exzenterschleifer DBO180Z. Heute könnt ihr den kleinen Helfer für jegliche Schleifarbeiten von Makita in einem spannenden Beitrag unseres neuen Produkttesters entdecken. Der Produkttest zeigt euch dieses Mal die Erfahrungen mit dem Akku Exzenterschleifer beim Schleifen verschiedener Bretter und Balken mit unterschiedlichen Beschaffenheiten.

Wenn ihr auch an einem Produkttest interessiert seid, dann abonniert unseren Newsletter, um nächste Einladungen und spannende Angebote nicht zu verpassen!
Hinterlasst uns einen Kommentar mit eurer Idee für den nächsten Produkttest oder dem Produkt welches ihr gerne testen wollt.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen.

1. Die wichtigsten Daten zum Produkttest: Makita Akku-Exzenterschleifer DBO180Z

Modell:Akku-Exzenterschleifer DBO180Z
Spannung:18 V
Leerlauf Oszillation:7000 – 11000 min^1
Schleiftellerdurchmesser:125 mm
Produktabmessung (L x B x H):175 x 123 x 153 mm
Gewicht inkl. Akku:1,4 – 1,7 kg

2. Die Erfahrungen zum Produkttest: Makita Akku-Exzenterschleifer DBO180Z

Der Produkttest wurde von unserem glücklichen Produkttester Stefan R. durchgeführt.

  • Handhabung des Exzenterschleifers: Vor- und Nachteile der Handhabung?

    Der 18V-Akku-Exzenterschleifer ist eine sehr handliche Hilfe für alle Polier und Schleifarbeiten. Mit seinen 1,7 kg Gewicht ist er nicht zu schwer für Arbeiten selbst über Kopf. Im Rahmen des Produkttest: Makita Akku-Exzenterschleifer ist mir aufgefallen, dass man dazu neigt das Gerät mit zwei Händen bedienen zu wollen. Dies ist aber nicht von Nöten, da es ziemlich sanft über die Balken mit poröser Farbe geglitten ist. Ein Pro der Handhabung ist definitiv, dass man ganz einfach mit einer Hand (also dem Zeigefinger) den An-/Ausknopf oder den Drehzahlregler bedienen kann. Darüber hinaus ist es kinderleicht das Schleifpapier zu wechseln, den Akku ein- und auszusetzen und die Staubabsaugung anzuschließen.

  • Design / Optik: Was sagen Sie zu dem Aussehen des Exzenterschleifers?

    Das Aussehen des Makita Exzenterschleifers DBO180Z hat mich total begeistert. Ich bin ein echter Fan des Makita Designs, dieses ist auch nicht mein erstes Makita Akku-Gerät. Natürlich erwartet die Frage nach dem Aussehen eines Gerätes eine sehr subjektive Antwort, aber genau darum geht es ja hier.
    Im Gegensatz zum roten oder gelben Design anderer Hersteller bin ich eher von Makita überzeugt, aber das ist halt einfach eine sehr persönliche Geschmackssache.

    Makita schafft mit dem Schleifer einen sehr angenehmen Helfer fürs Arbeiten und dies vor allem besonders Handgelenksschonend. Was auffällt ist definitiv die geringe Vibration beim Schleifen. Allgemein kann ich festhalten, dass der Akku-Exzenterschleifer optimal designed ist. Es gibt nicht viele Knöpfe oder Regler die einen verwirren könnten, alles ist an seinem Platz und funktioniert. Das einzige kleine Manko ist, dass man die Akku-Ladeanzeige nicht ablesen kann, wenn dieser eingesteckt ist. Das ist aber auch nicht weiter schlimm.

  • Verarbeitung des Exzenterschleifers: Was sagen Sie zu der Materialauswahl?

    Der Akku-Exzenterschleifer weißt keinerlei Fehler in der Verarbeitung auf. Alle Nähte sind sehr penibel verklebt oder gesteckt und sitzen bombenfest. Es muss natürlich auch alles festsetzen, wenn sich der Schleifer mit bis zu 11000 Schwingungen in der Minute bewegt. Die Materialauswahl wurde meiner Meinung nach und so wie ich Makita kenne, wie immer sehr hervorragend getroffen. Die Oberseite des Griffes, sowie die unteren Stellen für die Finger sind mit angenehmen Gummi ummantelt. Der restliche Körper besteht aus hartem Plastik.

    Fazit für die Materialauswahl und die Verarbeitung im Produkttest: Makita Akku-Exzenterschleifer: Der Schleifer ist sehr qualitativ hochwertig verarbeitet. Die Materialauswahl zeugt von Langlebigkeit, ich glaube auch Stürze aus Kopfhöhe würden dem Schleifgerät nicht allzu wehtun.

  • Bietet der Akku-Exzenterschleifer zufriedenstellendes Zubehör?

    Der Exzenterschleifer wurde mit einem Schleifpapier und einem Staubsack in einem Karton geliefert. Das Schleifpapier hat einen Durchmesser von 125 mm und kann mit einem einfach „Klettverschluss“ an den Schleifteller angeheftet werden.
    Den Akku und die Ladestation habe ich bereits von einem anderen Makita Akku-Gerät, und zwar einen 18V 3 Ah Akku. Anfangs habe ich kurze Zeit ohne den mitgelieferten Staubsack geschliffen, aber die Staubentwicklung war selbst im Außenbereich so hoch, dass es schnell unangenehm wurde (ohne Atemmaske).

    Ich muss sagen, dass mich der kleine Staubsack echt begeistert hat. Man kann diesen kinderleicht anschließen und einfach im Mülleimer entleeren, wenn sich dieser annähernd zu füllen beginnt.
    Über das aufgelistete Zubehör hinaus gibt es für den Akku-Exzenterschleifer noch weitere Zubehör Möglichkeiten und zwar eine externe Staubabsaugung. Man kann hier aus einer großen Auswahl von Makita auswählen, falls mal wirklich große Schleifarbeiten im Innenbereich anstehen ist dies auf jeden Fall eine Überlegung wert.

  • Welche Funktionen bietet der Schleifer beim Arbeiten?

    Die Funktionen des Exzenterschleifers sind ziemlich simpel gehalten: Es gibt 3 unterschiedliche Drehmomentzahlstufen im Rahmen zwischen 7000 und 11000 Umdrehungen und einen An-/Ausknopf. Darüber hinaus gibt es die Staubabsaugung direkt in der Grundplatte oder wie bereits erwähnt die Möglichkeit eine externe Staubabsaugung anzubringen.

    Auf der höchsten Drehmomentzahlstufe von 11000 Umdrehungen hat mir das Schleifen auf jeden Fall am meisten Spaß bereitet. Hier hat man die größten Fortschritte erlangt, aber es ist natürlich zu erwähnen, dass der Akku auf der höchsten Stufe am schnellsten entlädt.

    Alles in Allem sind die Funktionen für einen Exzenterschleifer, welchen ich gebrauchen konnte, ausreichend. Je nachdem ob mit dem Gerät privat oder gewerblich gearbeitet wird und wie umfangreich die zu bearbeitenden Flächen sind, sollte überlegt werden einen größeren Schleifer anzuschaffen.

  • Einsatzzweck und Anwendungsgebiet: Wofür ist der Akku-Exzenterschleifer geeignet und was bringt sie an ihre Grenzen?

    Im Rahmen des Produkttest: Makita Akku-Exzenterschleifer DBO180Z wurden mehrere Europaletten ausgiebig geschliffen. Darüber hinaus wurden die Balken und Bretter einer Gartenhütte von dem alten Lack befreit, um diese neu anzustreichen. Also wurde zum einen unbehandeltes Holz geschliffen und zum anderen mit Farbe und Lack behandeltes Holz.

    Komplikationen gab es in dem Sinne nicht, aber er war wegen seiner Größe nicht perfekt für das Schleifen der Gartenhütte geeignet, da der Schleifteller mit 125 Durchmesser etwas zu groß war. Da kann der Schleifer aber nichts für! Ich habe ein eher mittel raues Schleifpapier zum Schleifen verwendet, von daher ist es sehr gut für die recht gröberen Arbeiten geeignet.

    Wenn man Wände oder feineres Holz schleifen möchte, sollte man definitiv ein feines Schleifpapier auflegen. An seine Grenzen haben ihn meine Arbeiten auf jeden Fall nicht gebracht. Man hat jedoch einen ganz leichten Leistungsnachlass auf der niedrigsten Drehzahlstufe gespürt, wenn man mehr Druck angewandt hat

  • Gewicht und Lautstärke: Ist der Exzenterschleifer angenehm in Lautstärke und Gewicht?

    Gewicht: Das Gewicht des Akku-Exzenterschleifers von ca. 1,7 kg beurteile ich als sehr angenehm. Es ist definitiv leicht genug, um damit für längere Zeit einhändig zu arbeiten. Wie bereits erwähnt neigte ich anfangs dazu meine zweite Hand zum Festhalten zu benutzen, diese sollte man jedoch lieber zur Stabilisation seines Körpers verwenden.
    Der Schleifer hat sich auch nicht irgendwo verkeilt was evtl. dafür gesorgt hätte, dass er einem aus der Hand gefallen wäre. Alles top!

    Lautstärke: Ich habe um ehrlich zu sein ohne Gehörschutz mit dem Schleifer gearbeitet. Ich habe nebenbei Musik laufen lassen und im Gegensatz zu einer Kreissäge oder einem Rasenmäher ist der Exzenterschleifer sehr angenehm leise. Laut Hersteller ist der Akku-Exzenterschleifer mit 77 dB angegeben.
    Das ist vergleichbar mit einem lauten Gespräch, also davon werden mir nicht die Ohren abfallen. Natürlich sollte man lieber Gehörschutz beim Arbeiten tragen, aber wir belassen es mal dabei.

  • Gesamtleistung / Akku-Leistung: Hat die Leistung für Ihre Ansprüche gereicht?

    Mit der Akku-Leistung war ich generell sehr zufrieden. Ich habe eine Ladestation und drei 18V 3ah Akkus von Makita. Das heißt ich konnte mit jedem dieser Akkus circa 30 Minuten auf der höchsten Drehzahlstufe schleifen, dann eine kurze Pause machen und den ungeladenen Akku anschließen und mit einem neuen Akku austauschen. Die Akkus haben laut Stoppuhr 25 min zum vollständigen Aufladen gebraucht. Das ist sehr angenehm.

    Für meine Schleifarbeiten haben die 3 Ah Akkus definitiv ausgereicht, für größere Schleif-/ Polierarbeiten würde ich größere Akkus empfehlen. Wenn man aber so wie ich mehrere Akkus zur Verfügung hat lässt sich ein nahtloses Arbeiten ohne Pausen sehr einfach gestalten!

  • Sicherheit der Mini-Handkreissäge: Gab es Mängel die aufgefallen sind?

    Bezüglich der Sicherheit des Exzenterschleifers sind mir keine Mängel aufgefallen. Man sollte jedoch immer darauf achten den Schleifer wegen seiner Vibration fest im Griff zu haben. Darüber hinaus sollte man darauf achten, dass man das Schleifpapier passend mit den vorhergesehenen Löchern auf dem Schleifteller platziert. Dadurch wird der entstehende Staub direkt abgesaugt und die Maschine bleibt von übermäßiger Staubansammlung verschont.

  • Reinigung des Exzenterschleifers: Wie gestaltet sich die Reinigung?

    Durch das starke Staubaufkommen musste der Exzenterschleifer nach der Arbeit kurz gereinigt werden. Dieses habe ich einfach mit einem alten Tuch und mit Druckluft erledigt. Man sollte vielleicht beachten, den Staubabzug am hinteren Ende einmal kräftig auszublasen, da sich dort viel Staub ansammeln könnte.

    Der Wechsel der Schleifpapiere funktioniert in wenigen Sekunden kinderleicht. Einfach das Klettverschluss Schleifpapier abziehen und ein neues Schleifpapier auflegen. Die Anbringung der Staubbox ist ebenfalls ein Kinderspiel, da braucht man gar nicht viel erklären. Man legt den Staubsack aus Papier in die Vorrichtung und schiebt diese dann einfach auf den Exzenterschleifer.

3. Zufriedenheit und Fazit zum Produkttest: Makita Akku-Exzenterschleifer

  • Zufriedenheit in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis

    In Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis kann ich im Rahmen des Produkttest: Makita Akku-Exzenterschleifer eine definitive Weiterempfehlung aussprechen. Der Preis von derzeit 98.99€ ist absolut angemessen. Natürlich findet man andere Geräte für einen vergleichsweise günstigeren Preis, aber da bin ich mir auch nicht wirklich bewusst über die Lebensdauer. Der Akku-Exzenterschleifer von Makita besitzt alle wichtigen Funktionen und hat das nötige Zubehör was man für ein angenehmes Arbeiten benötigt.
    Man könnte vielleicht bemängeln, dass nur ein Schleifpapier Aufsatz und auch nur ein auswechselbarer Papier-Staubbeutel mitgeliefert wurde. Aber der preis um diese nachzukaufen ist auch nicht so hoch, dass dies einen übermäßig negativen Einfluss auf meine Bewertung hätte.

  • Fazit zum Produkttest: Makita Akku-Exzenterschleifer

    Durch den Produkttest: Makita Akku-Exzenterschleifer kann ich definitiv ein großes Lob für dieses Gerät aussprechen. Ich konnte durch das Schleifen auf allen Drehmomentstufen keinerlei Schwächen dieses Gerätes feststellen. Auch größere Unebenheiten konnten den Exzenterschleifer nicht aufhalten.

    Der Preis ist für den Exzenterschleifer ist durchwegs angemessen und in Verbindung mit einem Schnellladegerät von Makita hat man beim Arbeiten beziehungsweise Warten richtig Spaß, da die Akkus bestimmt nicht länger als 15 Minuten aufladen.

  • Ist der Akku-Exzenterschleifer eine Empfehlung?

    Durch die abschließend aufgeführten Gründe wird meine Meinung nur nochmals untermauert. Der Makita Akku-Exzenterschleifer DBO180Z ist für alle Leute geeignet, die einen leichten Schleifer von nur 1,7 kg Gewicht und eine Anwendung ohne Kabel suchen. Wenn man bereit ein Akku-System von Makita besitzt ist eine Anschaffung dieses Gerätes definitiv keine schlechte Entscheidung. Der Schleifer ist für den kleinen Gebrauch eine wahre Hilfe.

Hier können Sie unseren Onlineshop entdecken und günstige Angebote ergattern! Sie können gerne einen Kommentar hinterlassen, um uns zu zeigen, wie Ihnen der Beitrag gefallen hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.