Energiespartipps, die nicht nur den Geldbeutel sondern vor allem die Umwelt schonen.

save-green_live-green-150x150 Save Green. Live Green.

 

 

 

 

 

 

save-green_live-green-150x150 Save Green. Live Green.Umweltschutz geht uns alle an! Und warum nicht mit einem guten Beispiel voran gehen und zeigen, dass es funktionieren kann.
Wir wollen einige Tipps & Tricks zusammen finden, um nicht nur unseren Geldbeutel sondern vor allem die Umwelt zu schonen.

 

 

 

 

Tipp 1
Den Schritt von einer Glühlampe zu einer Energiesparlampe sind wir längst gegangen. Aber auch hier geht die Entwecklung weiter. So werden LEDs immer häufiger eingesetzt.
Der große Vorteil: LEDs sind sehr effizient. Mit einer Leistung von 100 lm/W spart man so bis zu 90% gegenüber einer alten Glühlampe.

Tipp 2
Gemütlichkeit und Energiesparen in einem. Denn mit einem Dimmer kann man nicht nur gemütliche Atmosphäre erzeugen, sondern reguliert gleichzeitig noch den Energieverbrauch.
Jedoch verschlechtert sich der Wirkungsgrad (Verhältnis von aufgenommener Energie zu Nutzenergie) von Leuchtmitteln durch das Dimmen. Dies bedeutet, dass die Leuchtkraft überproportional zum Dimmgrad nachlässt.
Beispiel: 50% dimmen ergeben nur noch 25% Leuchtkraft.

Tipp 3
Isolation gerade im Dachbereich gehört mit zu den ersten und besten Energiesparentscheidungen, die man treffen sollte. Wir haben bereits hier im Blog über die verschiedenen Isolationsverfahren für Dächer gesprochen. Den Artikel findet Ihr hier.

Tipp 4
Das gleiche gilt für die Erneuerung von Fenstern und Türen. So verhindert beispielsweise eine Doppelverglasung verwollten Wärmeaustritt / Kälteeintritt durch das Fenster. Gerade in der kalten Jahreszeit kann dies enorm zum Sparen beitragen.

Wir freuen uns auf Eure Tipps und Anregungen. Wie spart Ihr wertvolle Energie oder was werden Eure nächsten Projekte zu diesem Thema sein. Schreibt uns im Blog oder direkt auf Facebook.

1 Antwort
  1. Ralf sagte:

    LED ist meiner Meinung nach die Zukunft in der Beleuchtung. Ich habe auch alle herkömmlichen Glühbirnen durch LED Lampen ersetzt und dadurch schon viele Stromkosten eingespart. Sie sind in der Anschaffung zwar etwas teurer als herkömmliche Energiesparlampen, aber mir war es wichtig, dass ich Lampen ohne Quecksilber zu Hause habe. Sollte eine Lampe doch einmal kaputt gehen, was schnell passieren kann, dann sind mir die gesundheitlichen Gefahren doch zu ungewiss und so investiere ich lieber etwas mehr in ein sicheres Produkt.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.