Schlagbohrmaschine oder Bohrmaschine. Wo liegen die Unterschiede zwischen diesen Elektrowerkzeugen und welche Arbeiten können gute Schlagbohrmaschinen erledigen?

1016001745_53

 

 

 

 

Schlagbohrmaschine – das Werkzeug der Wahl für Bohrungen in Stein

1016001745_53

Eine Schlagbohrmaschine ist für Bohrungen in Gestein und Beton unabdingbar. Mit einem  Schlagwerk üben Schlagbohrmaschinen zusätzlichen Druck in Bohrrichtung aus und „schlagen“ sich somit durch das Gestein. Die Frage, welches Elektrowerkzeug besser geeignet ist, ob Bohrmaschine oder Schlagbohrmaschine, hängt also vom zu bohrenden Material ab: Für Bohrungen in Holz, Kunststoff und Metall reicht eine normale Bohrmaschine; soll hingegen in massive Wände gebohrt werden, so benötigt man eine Schlagbohrmaschine mit einem dementsprechend starken Schlagwerk.

Eine Schlagbohrmaschine bohrt problemlos auch weiche Materialien

1016001745_51

Mit einer Schlagbohrmaschine lassen sich jedoch nicht nur Bohrungen in harten Materialien durchführen. So verfügen aktuelle Modelle wie eine Bosch PSB-1000 über verschiedene Funktionen, mit denen das Gerät an unterschiedliche Anforderungen angepasst werden kann. Beispielsweise lässt sich das Schlagwerk einer modernen Schlagbohrmaschine abschalten, womit auch Arbeiten an weichem Holz möglich sind. Zur Unterstützung sind gute Schlagbohrmaschinen mit einem Sanftanlauf ausgestattet. Zusätzlich gibt es mehrere Gänge, mit denen die Kraft reguliert werden kann.

Schlagbohrmaschine als Elektroschrauber

Eine Schlagbohrmaschine lässt sich darüber hinaus als Schrauber einsetzen. Auch hier kommt dem Anwender der Sanftanlauf zugute: Der Abzug lässt sich unterschiedlich stark eindrücken, sodass ein behutsames Anlaufen der Maschine möglich ist. Gute Modelle  erlauben hierdurch eine fast intuitive Bedienung, womit Schrauben sowohl gesetzt als auch entfernt werden können – und das, ohne dass der Werkstoff dabei beschädigt wird. Wer also bereit ist, ein wenig mehr Geld in ein gutes Elektrowerkzeug zu investieren, der sollte sich für eine Schlagbohrmaschine entscheiden. Gute Modelle ersetzen gleich mehrere Elektrowerkzeuge wie Elektroschrauber, Bohrmaschinen oder auch kleine Meißelhämmer in nur einem Gerät.

10 Kommentare
  1. Alex sagte:

    Eine gute Einführung in das Thema Bohren / Schlagbohren für Heimwerker, die gerade das Thema neu kennenlernen. Vielleicht wäre noch ein Hinweis auf Bohrhammer bzw. eine Beschreibung der Unterschiede sinnvoll gewesen.

    Viele Grüße

    Antworten
  2. Mario sagte:

    Gut erklärt – damit können auch Laien etwas anfangen. Habe schon sehr oft erlebt, wie solche Erklärungen einfach viel zu unverständlich geschrieben wurden. Aber nach dem Artikel sollte sich wirklich jeder im Klaren sein ob er eine Schlagbohrmaschine oder Bohrmaschine braucht.

    Antworten
  3. Hans Moser sagte:

    Bisher dachte ich, für Stein und Beton wäre einzig ein Bohrhammer das richtige Werkzeug. Man lernt halt nie aus …

    Und gibt es überhaupt noch „normale“ Bohrmaschinen ohne Schlag ?

    Antworten
  4. Uuta sagte:

    Hut ab !!Die grf6dften Hfcrden habt Ihr ja souvere4n gmenmoen,dann dfcrfte es doch ffcr Euch nun mit Motor bergablocker zu schaffen sein,oder?So fleidfig wie Ihr schraubt, sind wir guter Dinge die D-EJOL auf der Hahnweide zu sehen. Und wenn nicht,auch nicht schlimm ! In Eutingen ist sie ja dann immer zu sehen. Ihr habt Grodfes geleistet und alles in einer Superzeit !Weiterhin viel Erfolg und das nf6tigeQue4ntchen Glfcckwfcnschen Euchdie Drei aus Neussund natfcrlichHals und Beinbruch !

    Antworten
  5. Marcel sagte:

    Guter Artikel und prima erklärt und auch mit schönen Bildern dabei, aber ich bin eigentlich auf der Suche nach Informationen für eine Ständerbohrmaschine, kann man mir da weiterhelfen? ;-))

    Antworten
  6. Michael sagte:

    Hallo, ich habe gesehen, dass bei einigen Schlagbohrmaschinen auch noch die Schlagzahl angegeben ist. Wie hoch muss die denn sein, damit man vernünftig in Mauerwerk bohren kann? Dann gibt es noch welche mit pneumatischem Schlagwerk. Gibt es da Vorteile gegenüber einem normalen Schlagwerk?
    LG
    Michael

    Antworten
  7. Jörgen sagte:

    Vielen Dank für diese einfache Erklärung.. so konnte auch ich als Laie alles nach vollziehen. Ich denke ich werde mir demnächst mal eine Schlagbohrmaschine zulegen, um ein paar Arbeiten im Haus erledigen zu können.

    Antworten
  8. Hannes sagte:

    Ständerbohrmaschinen zeichnen sich durch einen stabilen Kastenständer aus. Sie werden für schwere Bohrarbeiten, bis 90 mm Bohrdurchmesser bezogen.
    Säulenbohrmaschinen werden für Bohrdurchmesser von ca. 10 – 50 mm gebaut.

    Eine sehr informativer Blog, überhaupt für Anfänger!

    Antworten
  9. Konci sagte:

    Da entscheidet jeder anderst, ich hab z.B. fast alles in 18V System. Der andere kommt nur mit einem 10,8V Schrauber und einem extra Netz-Bohrhammer aus. Das letztere deckt eigentlich auch alles zum Haus renovieren ab (doch selbst da kommt es auf den direkten Einsatz/Dauer an).

    Wessen Marke, liegt meist am Geld … aber auch da können mal günstige Maschinen gut sein, oder teure weniger gut.
    Würde mir eher auch Gedanken machen, welche Akku-Maschinen man zusätzlich zum Akkuschrauber verwenden möchte, denn heutzutage bekommt man fast alles in 18V Li-Akku-Version < und da ist nun mal Makita für Haus/Garten absolut gut ausgestattet.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.