Eine Kettensäge ohne Abgase und Kabel.
Die Bosch AKE 30 mit Lithium-Ionen-Technik.

bosch_ake-30-li-150x150 Kraftvolle Freiheit mit der Bosch AKE 30 LI

 

 

 

Es ist die logische Weiterentwicklung der Elektrokettensäge.
Die Kombination aus abgas- und kabelfrei macht die Akkukettensäge zu einem attraktiven Werkzeug. Der einzige Nachteil könnte in der Leistung liegen.
Doch die Weiterentwicklung der Akkutechnologie beschert der Bosch AKE 30 LI eine sehr gute Laufeigenschaft und einen starken Durchzug.

Kraftvolles Arbeiten dank LI-Technik.
Die starke Leistungsfähigkeit erhält die AKE 30 LI aus ihrer Lithium-Ionen-Technik, die man aus dem Hause Bosch bereits in Bohrhämmer oder aus der Rotak-Rasenmäherserie kennt und zu schätzen weiß. Mit einer Schnittlänge von 30 cm ist diese Säge perfekt für Sägearbeiten im Garten ausgestattet. Mit einer Kettengeschwindigkeit von 8 m/s und einem 36 V Li-Ionen Akku mit 2,6 Ah hat die Bosch keine Probleme mit der Gehölzpflege und der Erstellung von Brennholz. Bei etwas größeren Aufgaben, wie zum Beispiel mit Hartholz muss man der AKE 30 etwas Zeit geben bis der Schnitt erfolgreich ausgeführt ist.

Weiterhin positiv zu erwähnen ist die gute Verarbeitung, die Bosch hier bietet sowie das einfache Handling der Kettensäge. Auch der Benutzerkomfort kommt hier nicht zu kurz und punktet mit werkzeuglosem Spannen der Kette und einer gut ablesbaren Ölstandsanzeige.
Mit ca. 5,2 kg und einer etwas zu langen Akkuladezeit von ca. 100 Minuten für 100 % Leistung bietet die Bosch AKE 30 LI für ca. 530 € aber gute Dienste und ist schnell zur Hand, wenn im Garten Gehölzarbeiten anfallen.

5 Kommentare
  1. Supa_Boschi sagte:

    Moin Stephan,

    sieht ja nach einem Sahneschnittchen aus. Hattet Ihr die Möglichkeit das Teil mal auf Herz und Nieren zu testen? IF „Ja“ THEN „Hätte da noch ein paar Fragen“. *g*

    Viele Grüße
    Jan

    Antworten
    • stephan sagte:

      Hi Jan,

      bisher noch nicht.
      Aber es wäre was für unsere Community-Produkttests.

      Vielleicht gibt’s die AKE 30 ja bald zu testen…

      Antworten
  2. Supa_Boschi sagte:

    Moin Stephan,

    na das wär ja wieder mal ein absolutes Highlight. Da kenn ich schon mindestens einen, der sich als Tester bewerben würde. ;)

    Bin halt bei Akku-Geräten immernoch ein bisschen skeptisch was die Laufzeit und Kraft angeht. Kann mir irgendwie nicht vorstellen wie so ein Gerät die Power aufbringen soll fürs Brennholz machen. Aber schaumer ma…dann sehmer schon. ;o)

    Viele Grüße

    Jan

    Antworten
    • Karsten Benthin sagte:

      Gruss allerseits
      Vor kurzem habe ich mir das Gerät mit Ersatzakku liefern lassen und bin einigermassen begeistert. Eine Ladung Kiefernholz für einen 750kg-Hänger auf ca. 30cm Scheitlänge geschnitten inclusive die beiden trockenen Kiefern vorher gefällt, dann waren beide Akkus leer und das mit einer Stihl Pmmc3- Kette, die Oregon macht an der Schienenspitze wegen der Sicherheitsglieder nicht richtig mit. Und es soll sogar einen 4,5ah Akku geben, den soll man zwar nicht verwenden, aber wenn man zwei 2,6er nacheinander benutzt, wo soll da das Problem sein, höchstens beim Ladegerät. Aber bei Bosch bin ich da zuversichtlich, wird schon gehn, das Schrauberladegerät kommt auch mit größeren Akkus klar, dauert eben länger.
      Und Grünholz ist noch weniger anstrengend, leise, handlich, gut mit einer Hand zu halten, wenn’s mal sein muß, kein Werkzeug mitzuschleppen, nur Öl und Akku, bisher top Gerät, finde ich.
      bis später vielleicht mal wieder
      Karsten

      Antworten
  3. Max sagte:

    Ist wirklich super die Kettensäge! Hatte sie bis jetzt zwar nur bei kleineren Aufgaben im Einsatz (dünnere Äste und Grünzeug) aber wie leicht sie da schon durchkommt macht wirklich Lust auf mehr!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.